Aktualisiert: 25.09.2017
waffensammlung.ch
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
 
 

Fritz Walther konstruierte verschiedene Pistolen für die olympischen Spiele 1932 und 1936.

Die Olympiapistole 1932 stamm ursprünglich aus dem Jahr 1925, und wurde für die olympischen Spiele 1932 umkonstruiert. Das Gewicht der Pistole konnte durch abnehmbare Gewichte verändert und angepasst werden.

Für die Spiele 1936 wurde die Olympiapistole 1936 entworfen. Auch diese Pistole konnte mit Zusatzgewichten angepasst werden. Während der Lauf der Olympiapistole eine Länge von 23.5 cm hat, hat das sogenannte Jägermodell eine Lauflänge von 10.2 cm.  Dann gibt es noch das so genannte Fünfkampfmodell.  Diese Pistole hat eine Länge von 27.2 cm. Mit diesem Modell errang die deutsche Mannschaft 1936 5 Medaillen.

 

Vergleiche Rankin, Walther Pistolen 1908 – 1983,  Seiten 39 bis 45