Aktualisiert: 25.11.2017
waffensammlung.ch
 
  
  
  
  
  
   
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
 
 

Im Jahre 1897 wurden die Borchardt -Pistolen neben anderen von der Schweizer Armee gestestet. Konstrukteur war Hugo Borchardt.

1893 kam auch noch eine verbesserte Ausführung. Die Pistole wurde bekannt als Borchardt-Luger, da auch Georg Luger als Konstrukteur dazu kam. Hersteller der Waffen war die DWM, Deutsche Waffen- und Munitionsfabrik Berlin. 

Die Waffe war jedoch zu lang und zu unhandlich. Deshalb wurde sie von Georg Luger weiter entwickelt, 1898 kamen sie ersten Versionen in den Test. Aus diesen Tests ging dann die Parabellum, resp. P08, hervor. Diese war bei der Schweizer Armee dann in verschiedenen Ausführungen bis nach dem zweiten Weltkrieg in Gebrauch. Diese Versionen findet ihr im Kapitel Schweizer Ordonanz.